Chor „aufgehorcht“ von ~elf bis zwölf~

Die Matinee „aufgehorcht von elf bis zwölf“ war auf ein sehr großes Interesse gestoßen und so war jeder Platz des Bürgersaales im Altenrieter Rathaus, am vergangenen Sonntagvormittag, besetzt. Der gemischte Chor „aufgehorcht“

begeisterte sein Publikum und startete mit dem Titel, Alt wie ein Baum“ möchte ich werden, genau wie der Dichter es beschreibt …. Dieses Lied wurde von den Puhdys komponiert. Der Text bezieht sich auf ein Gedicht von Louis Fürnberg.Begrüßt wurden die zahlreichen Gäste und Liebhaber des Chorgesanges von der musikalische Leiterin und Dirigentin Susanne Abraham–Heim. Es folgten zwei weitere deutschsprachige Songs: So lange man Träume noch leben kann“ und 1001 Nacht“.

Nicole Kümmerle führte mit brillanten und gekonnten Worten durch diese musikalische Stunde und erklärte dem Publikum den Inhalt der folgenden englischen Lieder: „Sound of Sience“ und „The 59thStreet Bridge Song (Feelin’ Groovy)“, Your Song“ und You`ve Got a Friend“. Weiter ging es mit Wunder gescheh’n (aus dem ersten Soloalbum von Nena), Viva la Vida (span. für „Es lebe das Leben) sowie So soll es bleiben“.

Bis ins Publikum hinein war die Begeisterung und die Freude der Sängerinnen und Sänger an diesem Morgen zu spüren. Die einzelnen Songs wurden mit großem und anhaltend Applaus belohnt und so war eine Zugabe mehr als selbstverständlich.

Zuvor bedankte sich Vorstand Rolf Bröder bei den Sängerinnen und Sängern für diesen grandiosen Auftritt. Ein herzliches Dankeschön, mit einem großen Blumenstrauß, für diese musikalische Leistung, ging an die Dirigentin Susanne. Jochen Scheid, den man speziell für dieses Konzert als Pianist engagiert hatte, begleitete den Chor meisterlich. Er erhielt ein Geschenk und ein großes Dankeschön überreicht. Nicole war in Doppelfunktion dabei, als Sängerin und Moderation, dickes Lob und Danke.

Dann gab es die vom begeisterten Publikum geforderten Zugaben. Der Chor hatte sich von der klassischen Bühnenaufstellung in einen bis ins Publikum reichenden Halbkries positioniert und sang „ The Lion Sleeps Tonight und als krönenden Abschluss Top of the World“ – ein Welterfolg der Carpenters.

Mit einem lang anhaltenden Applaus endete für alle dieser konzertante Sonntagvormittag. Man stand noch lange bei intensiven Gesprächen und regem Gedankenaustausch beieinander.

Der Chor „aufgehorcht“ konnte so die Freude und Begeisterung der Besucher mit nach Hause nehmen und mit viel Optimismus in seine Zukunft schauen.

Der Liederkranz Altenriet möchte sich bei der Gemeinde Altenriet, der Fa. Wager Kommunikation GmbH, der Gärtnerei Knauf und den örtlichen Verein für die Unterstützung zu dieser gelungenen Matinee bedanken. Ein besonderes Lob und Dankeschön geht auch an „altenriet bewegt“ die uns ein tolle Bühne und Tische für den Bürgersaal bereitgestellt haben. Für den Chor „aufgehorcht“ war diese Matinee ein Highlight in seiner acht-jährigen Geschichte; und davon wünschen wir uns allen, noch viele solcher schönen Auftritte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.